Die Effizienzanalyse: Herausfinden, was schief läuft

Der erste Schritt beginnt immer mit der Aufnahme der Ist-Situation. Also wie funktioniert Ihr Unternehmen, wie arbeiten Ihre Mitarbeiter, was läuft gut und was weniger.

Man kann es wie mit einem Besuch bei einem Arzt vergleichen, der mit einer Anamnese beginnt, also Sie befragt, woe denn der Schuh drückt, ihr Herz abklopft und ihr Blut nimmt. Erst danach kann der Arzt darüber Auskunft geben, was Ihnen denn genau fehlt. Und so läuft dies bei uns vor der Einführung eines HEP auch ab.

 

Normalerweise schaffen wir das in den meisten Betrieben in 1-2 Tagen, wobei es bei größeren Betrieben auch mal länger dauern kann. In diesen 2 Tagen beleuchten wir den Betrieb, sehen uns die Prozesse ab, sprechen mit allen Mitarbeitern, sowie mit der Geschäftsleitung und erstellen danach eine Bestandsaufnahme und geben kei konkreten Problemen Handlungsempfehlungen.

 

Sofern Sie dann den nächsten Schritt gehen wollen und uns als Begleiter für die Optimierung Ihres Unternehmens haben wollen, erstellen wir im Anschluss daraufhin ein Lasten- und Pflichtenheft mit konkreten Maßnahmen, die Sie dann selbst umsetzen können, oder im Rahmen des HEP bspw. uns damit beauftragen.