Von Billigheimern & Wucherern: richtig kalkulieren und sich positionieren

Gerade im Handwerk wird unserer Erfahrung nach oftmals völlig falsch kalkuliert. Mit "völlig falsch" meinen wir natürlich nicht, dass Sie Ihre Aufschläge, Deckungsbeiträge und Ihren Selbstkostensatz nicht kennen würden - wobei es selbst hier an der ein oder anderen Stelle Defizite gibt, insbesondere bei Kleinstunternehmen. Falsche oder fehlende Kalkulation führt dazu, dass Betriebe selbst bei Vollauslastung nicht genug Geld verdienen und oftmals nur überleben, weil der Unternehmer sich selbst ausbeutet. 

Mit "falsch kalkulieren" meinen wir aber auch, dass sich die meisten Unternehmen im Handwerk völlig falsch positionieren - wenn Sie sich denn überhaupt positionieren. Hand aufs Herz: Kennen Sie Ihren Markt, Ihre Zielgruppe und deren Kaufmotive, ihren Wettbewerb? Wissen Sie warum Kunden genau bei Ihnen Kunde werden oder bleiben? Erst wenn Sie diese Fragen beantworten können, ergibt sich daraus auch die richtige Kalkulationsgrundlage.


Bei ähnlichen Dienstleistungen in einem Markt mit ähnlich aufgebauten Anbietern wird der Kunde immer zu demjenigen gehen mit den günstigsten Preisen! Dies ist auch nachvollziehbar, weil er kein anderes Unterscheidungsmerkmal hat, als den Preis. 

 

Genau dieser Preiskampf führt nämlich zu einem ziemlich harten Wettbewerb und dazu, dass die meisten Handwerker viel zu wenig Geld für zu viel Arbeit bekommen. Es geht übrigens auch anders - von uns erfahren Sie wie!